3D-Generieren

Breitenwirkung der additiven Fertigung erweitern

Innovative Materialien, Anlagen und Prozesse durch die Überwindung von Verfahrensgrenzen in der additiven Fertigung – Koaxialer Direktdiodenlaser (BMBF Förderkennzeichen 03ZZ0210A, Förderzeitraum 01.05.2017 – 30.04.2020)

Im Rahmen des Konsortium Agent3D (Initiative des BMBF Förderprogramms Zwanzig20) beteiligt sich OSCAR PLT am Technologieverbundvorhaben IMPROVE (Innovative Materialien, Anlagen und Prozesse durch die Überwindung von Verfahrensgrenzen in der additiven Fertigung). Im Schwerpunkt beschäftigen wir uns mit der Weiterentwicklung des koaxialen Direktdioden-Laserkopfes. Des Weiteren soll durch die Kombination von konventionellen Fertigungsschritten und Laserauftragschweißen die Herstellung von Bauteilen mit der Funktionalität der additiven Fertigung, bei gleichzeitig geringeren Kosten, ermöglicht und dadurch die Breitenwirkung der additiven Fertigung erheblich erweitert werden.

zurück