Oscar
Schweißen

Verzugs- und energiearmes Laser-Mehrlagen-Engspaltschweißen zur Herstellung großformatiger, dickwandiger Stahlbaustrukturen (VE-MES)

  • Fördermittelgeber: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Förderkennzeichen: 100320711
  • Laufzeit: 14.08.2017 – 29.02.2020

Im Rahmen des Projektes wird in Kooperation mit dem Fraunhofer IWS Dresden, BANG Kransysteme GmbH & Co. KG und ANTARES GmbH eine neuartige, weitgehend automatisierte Laserstrahl-Mehrlagenschweißtechnologie zur Herstellung dickwandiger (15 bis 100 mm) Großbaugruppen für den Kran- und schweren Stahlbau unter Verwendung eines Hochleistungsdiodenlasers entwickelt.

Inhalte der Entwicklung sind sowohl die verzugsarme Schweißkonstruktion, die wärmeminimierte Schweißtechnologie, ein industrietauglicher Schweißkopf und eine prozess- und bauteilangepasste Laserschutzeinrichtung.

Entwicklung eines neuartigen Bearbeitungskopfes zum laserunterstützten Plasmaschweißen (LuPS)

  • Fördermittelgeber: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Förderkennzeichen: 100189174
  • Laufzeit: 01.01.2016 – 02.02.2018

Inhalt des von der SAB unterstützten Kooperationsforschungsprojektes mit dem Fraunhofer IWS und der TU Dresden ist die Erforschung eines neuartigen laserunterstützten Plasmaschweißprozesses in koaxialer Anordnung.

Im Rahmen des Projektes sollen wissenschaftliche Grundlagen für die Entwicklung eines koaxialen Plasma-Laser-Brenners erarbeitet und die verfahrenstechnischen Vorteile des Laser-Plasma-Verfahrens analysiert werden, insbesondere die Möglichkeiten zur Substitution von kostenintensiver Laser- durch Plasmaleistung.

Technologieerprobung an Ihrer Fertigungsaufgabe

InFocus ist eine mit Kjellberg Finsterwalde entwickelte WIG-Hochleistungstechnologie mit einem besonders kraftvollen, präzisen und stabilen Lichtbogen. Basierend auf einem patentierten Kathodendesign und einer speziellen Kathodenkühlung wird der Lichtbogen an der Kathodenspitze fokussiert und ermöglicht die Steigerung der Schweißgeschwindigkeit und der Blechdicke (bis zu 12 mm im Stichlochverfahren).

ARCLINE® PP ist eine gemeinsam mit Linde entwickelte WIG-Hochleistungstechnologie speziell für Aluminium. Die von uns entwickelte Brenner- und Anodentechnologie ermöglicht Plus-Pol-Lichtbogen bis zu 500 A und überwindet somit die bisherigen Limitationen der WIG-Wechselstromtechnologie. Sie als Anwender profitieren durch eine zusätzlich gesteigerte WIG-Qualität und eine Produktivität, die das MSG-Schweißen übertrifft.

Schweißbrenner als Technologieträger

Als Forschungsgesellschaft sind wir auf automatisierte Laser- und Lichtbogen-Schweißprozesse spezialisiert. Hochleistungs-WIG-Technologien für Eisen und Nichteisenmetalle bilden den Schwerpunkt.

Die von uns entwickelten Brenner sind die Technologieträger der InFocus und ARCLINE® PP Hochleistungsverfahren. Sie stehen für höchste Qualität, Produktivität und Robustheit.

Bauteilindividuelle Gasschutzsysteme in Metall-3D-Druck

Eine hochwertige Gasabdeckung ist für Schweißprozesse nicht nur im Prozessbereich sondern auch in den nachlaufenden Temperaturfeldern am Werkstück unablässig.

Durch den Einsatz additiver Fertigungsverfahren können komplexe Gasschutzsysteme bauteilindividuell und in Einzelanfertigung kostengünstig hergestellt werden. Unsere patentierten Gasschutzsysteme erweitern die Einsatzmöglichkeiten und das Potential unserer modernen Schweißbrenner aber auch von konventionellen Verfahren.

zurück