Oscar
Schweißen

Verzugs- und energiearmes Laser-Mehrlagen-Engspaltschweißen zur Herstellung großformatiger, dickwandiger Stahlbaustrukturen (VE-MES)

  • Fördermittelgeber: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Förderkennzeichen: 100320711
  • Laufzeit: 14.08.2017 – 29.02.2020

Im Rahmen des Projektes wird in Kooperation mit dem Fraunhofer IWS Dresden, BANG Kransysteme GmbH & Co. KG und ANTARES GmbH eine neuartige, weitgehend automatisierte Laserstrahl-Mehrlagenschweißtechnologie zur Herstellung dickwandiger (15 bis 100 mm) Großbaugruppen für den Kran- und schweren Stahlbau unter Verwendung eines Hochleistungsdiodenlasers entwickelt.

Inhalte der Entwicklung sind sowohl die verzugsarme Schweißkonstruktion, die wärmeminimierte Schweißtechnologie, ein industrietauglicher Schweißkopf und eine prozess- und bauteilangepasste Laserschutzeinrichtung.

Entwicklung eines neuartigen Bearbeitungskopfes zum laserunterstützten Plasmaschweißen (LuPS)

  • Fördermittelgeber: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Förderkennzeichen: 100189174
  • Laufzeit: 01.01.2016 – 02.02.2018

Inhalt des von der SAB unterstützten Kooperationsforschungsprojektes mit dem Fraunhofer IWS und der TU Dresden ist die Erforschung eines neuartigen laserunterstützten Plasmaschweißprozesses in koaxialer Anordnung.

Im Rahmen des Projektes sollen wissenschaftliche Grundlagen für die Entwicklung eines koaxialen Plasma-Laser-Brenners erarbeitet und die verfahrenstechnischen Vorteile des Laser-Plasma-Verfahrens analysiert werden, insbesondere die Möglichkeiten zur Substitution von kostenintensiver Laser- durch Plasmaleistung.

zurück