Steigerung der Leistungsfähigkeit beim WIG-Schweißen durch das Hochleistungsverfahren InFocus
Studium

Aufgabenstellung für die Beleg- oder Diplomarbeit

Steigerung der Leistungsfähigkeit beim WIG-Schweißen durch das Hochleistungsverfahren InFocus

Das Hochleistungs-Verfahren InFocus setzt neue Maßstäbe in der Welt des WIG-Schweißens. Die Anwendungen reichen vom Schweißen dünnster Folien bis zum einlagigen Stichlochschweißen von 10mm dicken Blechen mit bis zu 1.000A. Durch die innovative Brennerkonstruktion und das patentierte Elektrodendesign werden die Lichtbogeneigenschaften des konventionellen WIG-Prozesses maßgebend verändert und in der Folge die Energiedichte am Werkstück, der Druck auf das Schmelzbad und die Stabilität des Lichtbogens vergrößert.

Ziel der Diplomarbeit ist es, die Leistungsfähigkeit des InFocus-Prozesses noch weiter zu erhöhen. Hierzu sollen Wechselwirkungen zwischen der Brennerkonstruktion, dem Elektrodendesign und dem Lichtbogen in einer hochspezialisierten Laborumgebung untersucht und in neuen Lösungsansätzen umgesetzt werden.

Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel (HTW Dresden)
Dr.-Ing. Michael Dreher (OSCAR PLT GmbH)

Beginn: 01.03.2018